Nachwuchsspiele gegen Mölbis

Unser Nachwuchs hatte Mölbis als Gegner

Am Samstag den 30.05.2015 war die F-Jugend (aufgestockt mit 2-3 E-Jugendspielern) aus Mölbis zu Gast in Ramsdorf. Der FSV stellte die geplanten Spieler der zukünftigen F-Junioren entgegen und musste wiederum Lehrgeld bezahlen. Am Ende hieß es für die körperlich überlegenen Mölbiser 11:1. Das einzige Tor für Ramsdorf erzielte Nils Eckner vom 9m Punkt.

Freundlicher Weise boten uns die Mölbiser für Mittwoch den 10.06. an mit allen unseren Kindern, gegen 17:30 Uhr nach Mölbis zu kommen, sie selbst hätten auch noch ein paar kleinere und ein bis zwei Ältere im E-Juniorenalter.

So stellte Mölbis am Mittwoch eine G-Junioren (Jahrgänge 09/08) und eine erweiterte F-Juniornmannschaft (Jahrgänge 07bis ca.04).

Andy war für die Aufstellung und Auswechslung bei unseren beiden Mannschaften verantwortlich, Anni fungierte als Mentaltrainerin und David kümmerte sich um die Erwärmung der „ Großen“. Da unsere Mannschaften diesmal vom Alter her überlegen waren konnte mit guten Ergebnissen gerechnet werden.

G-Jugend

Andy benutze eine mutige Aufstellung und ließ in der ersten Halbzeit die älteren unserer „Kleinen“ spielen. (Tim Schneider 07; Eckner Nils 07; Wohlfahrt Joel 07; Boer Casy 07; Braumann Nele 07; Hoffmann Fynn 08.) Folgerichtig führten wir zur Pause 6:0. Torschützen: Nils 2; Joel 3; und Casy 1.   Den Zuschauern, mich inbegriffen, war allerdings nicht richtig wohl zu mute, da nun in der zweiten Halbzeit alle unsere kleinen “Kleinen“ eingesetzt wurden, nur der Torwart blieb der gleiche.(Demuth Lucas 10; Marzelin Ole 09; Schacher Ben 08; Straßburger Mirja 07; Türpe Justin 07 und eingewechselt wurde Straßburger Lenja 10) Aber auch mit dieser Formation konnten wir noch 3 Tore erzielen ohne ein Gegentor hinnehmen zu müssen. Torschützen: Ben Schacher 2; Lucas Demuth 1. Am Ende siegten wir verdient mit 9:0. Also Andy, alles richtig gemacht.

Danach waren unsere „Großen“ dran. Es wurde in drei Durchgängen a 20min gespielt (warum auch immer). Obwohl auch hier ein altermäßiges und köperliches Plus auf Seiten der Ramsdorfer bestand, Konnten das unsere Jungen und Mädchen nicht in einen Erfolg verwandeln, zu stark war einerseits die Gegenwehr der Mölbiser und andererseits zu groß die eigenen Fehler. Bereits nach 10 sec. stand es 0:1. Sebastian spielte vorm eigenen Tor Quer zu Louise, ein Mölbiser lief dazwischen und den, von Eric noch abgewehrten Schuss, konnte ein nachrückender Mölbiser über die Linie befördern.( der Kaiser hätte gesagt, das gibt es nur in einer Schülermannschaft) Wir wurden stärker und drängten auf den Ausgleich, dabei traf Clemens einmal den Pfosten und einmal das Lattenkreuz, aber auch Eric musste einige Male eingreifen, was er auch zuverlässig tat. Kurz vor Ende des 1.Drittels dann doch das 2:0. Francis schlug Zentral vorm eigenen Tor über den Ball, so dass ein Mölbiser 8 m vorm Tor frei zum Schuss kam. 2. Drittel schönes Solo eines Mölbisers der 3 unserer Spieler ausspielte und zum 3:0 einschoss. 2 min später Clemen setze sich durch und erzielte das 1:3. 6 min später, nach Durchspiel von Lea steht Clemens 4 m vorm Tor frei, jagt den Ball jedoch in die Wolken. Jetzt sind wir am Drücker, leisten uns aber wieder eine „Schlafeinlage“ in der Abwehr und es Steht 4:1. 3.Drittel. Wir werden stärker und drängen den Gegner in dessen Hälfte, aus einer Spielertraube heraus gelingt Francis das 2:4. 4 min später, Lea spielt Clemens frei und dieser trifft jetzt zum 3:4. Es keimt Hoffnung auf, die Zuschauer fiebern mit, Francis wird im Strafraum umgelegt, 9m. Clemens legt sich den Ball zurecht, läuft an und trifft leider mit der Schuhspitze den Dreck, der Ball kullert zum Torwart, es bleibt beim 3:4.

Das im nachhinein durchgeführte 9m Schießen hat der FSV Ramsdorf 6:2 gewonnen, dabei hat Clemens natürlich getroffen. (Gespielt haben: Braumann Lea 02; Wolf Louise 02; Henning Jette 02;

Skur Sebastian 02; Eckner Clemens 03; Richter Tilo 04; Wolf Jacob 04;Lange Eric 05; Buchheim Francis 05; Eckner Christoph 06; Schuhknecht Till 06;

Achtbare Ergebnisse, aber den Altersunterschied dürfen wir nicht vergessen. Die Spielzeit 15/16 wird sowohl für unsere F als auch D- Junioren sehr schwer werden.

Herzlichen Dank an die Mölbiser Verantwortlichen und insbesondere an den eingesetzten Schiri, der immer auf die Kinder einging und seine Entscheidungen erläuterte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.